Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Überprüfen Sie Ihr Signal, bevor Sie WLAN Nistkasten Kamera verwenden

Die WiFi-Nistkasten kamera ist auf Ihr WLAN zu Hause angewiesen. Die Entfernung von 15 Metern ist das Testergebnis von einem offenen Bereich mit gerader Sicht. Die Wand oder der Baum könnten das WLAN-Signal ernsthaft blockieren.

Sie müssen sicherstellen, dass das WLAN-Signal gut genug ist, um das hochauflösende Video zu streamen. Andernfalls können Sie den SPS-Adapter hinzufügen, um das WLAN-Signal um das Vogelhaus herum zu erweitern.

Befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um das WLAN-Signal mit Ihrem Mobiltelefon zu testen.

1. Nehmen Sie zunächst Ihr Mobiltelefon und gehen Sie zu dem Ort, an dem Sie die Vogelbox installieren möchten.

2. Gehen Sie als nächstes zur WLAN-Einstellung Ihres Mobiltelefons.

3. Überprüfen Sie nun die Signalleiste. Sie sollte immer in einem starken Zustand oder in der Nähe des starken Zustands bleiben. Sie können die Registerkarte auch wieder einschieben, um die grüne EIN-Position anzuzeigen und eine neue Suche zu ermöglichen. Wenn das Signal stark ist, können Sie die WiFi Bird Box-Kamera installieren.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Kamera nur mit 2,4 GHz WiFi funktioniert. Wenn Sie einen Dualband-Router haben, der 2,4 GHz und 5 GHz zu einem einzigen WLAN kombiniert, müssen Sie sich bei Ihrem Router anmelden und 2,4 GHz WLAN einen unabhängigen Namen geben. Andernfalls funktioniert die WLAN-Kamera nicht mit Ihrem Dualband-Router.

Verwandte Seite

Schließen Sie die Nistkasten Kamera an WLAN


Brauchen mehr Hilfe?


Schreibe einen Kommentar